Meine Bands und Ensembles

Alexandrina Simeon Quintett

Alexandrina Simeon ist zwischen Bulgarien und Deutschland zu Hause. Geboren in Varna am Schwarzen Meer, lebt die Sängerin, Komponistin und Bandleaderin seit vielen Jahren in Augsburg. Im Jazz hat sie ihre Musik gefunden, deren Offenheit und Durchlässigkeit ein fruchtbarer Boden für ihre kulturellen Wurzeln sind. Das hochkarätige ALEXANDRINA SIMEON QUINTETT begeisterte bereits mit der Musik der ersten CD „roots & influence“ das Publikum auf deutschen und bulgarischen Festival- und Konzertbühnen.

ALEXANDRINA SIMEON QUINTETT meets Benny Brown – OCEAN TALES

Besonders ihre aktuelle CD „OCEAN TALES“, die im Frühjahr 2018 bei UNIT RECORDS erschienen ist, beleuchtet die Heimat von Alexandrina Simeon. Die Zuhörer treffen auf die bulgarische Sprache, auf uralte Melodien und Rhythmen des musikalischen Erbes am östlichen Rand Europas, das sich mit westeuropäischem Jazz kunstvoll vermischt und mit dem brillianten Gastspiel von Benny Brown aus Hamburg komplettiert wird. Gemeinsam entfacht die Band um die bulgarische Powerfrau ein wahres Feuerwerk an Melodien, Stimmungen und Grooves – bulgarischer Vocal-Jazz vom Feinsten.

Das Alexandrina Simeon Quintett, das sind: Alexandrina Simeon (voc, comp., lyrics) Daniel Mark Eberhard (piano, keys, arrangements) Stephan Holstein (sax) Andi Bauer (bass) Tom Steppich (drums) und als Gast Benny Brown (tr, flugelhorn)

ROOTS & INFLUENCE auf Spotify
OCEAN TALES auf Spotify

Simeon/Eberhard Duo

Stimme und Klavier pur! In Duo-Besetzung interpretieren die beiden Musiker Alexandrina Simeon (voc) und Daniel Mark Eberhard (p) bekannte Jazz-Klassiker, Pop und Soul-Titel und eigene Songs in einem individuellen und ganz besonderem Gewand. Ein Klangerlebnis voller Farben, Leichtigkeit und musikalischer Leidenschaft. 2018 entstand bei einem Konzertmitschnitt des bulgarischen Nationalradios Varna die erste Duo-CD.

Daniel Mark Eberhard – Konzerttätigkeiten führten ihn quer durch Europa und in die USA. Er trat mit bekannten Künstlern wie Jacques Loussier und André Arpino (Frankreich), Bobby Shew, Chico Freeman, Gil Kaupp (USA), Andy Haderer, Joo Kraus, Claus Reichstaller, Sebastian Studnitzky, Harald Rüschenbaum, Rüdiger Baldauf, Benny Brown, Jörg Widmoser, Stephan Holstein, Michael Lutzeier und der Band Anajo auf  und arbeitete zusammen mit dem deutschen Schriftsteller Thomas Brussig und der österreichischen Schauspielerin Christiane Hörbiger. Eberhard arbeitete u.a. als musikalischer Leiter für das ZDF und ist neben Rundfunkaufnahmen auf über 30 CDs/DVDs bei namhaften Labels mit musikalischen Projekten von Jazz, Blues, Soul, Pop über Weltmusik/Crossover und Klassik zu hören. Als Endorsement-Artist arbeitet er für KORG, HAMMOND und HOHNER. Im Anschluss an Vertretungs- und Gastprofessuren nahm der mehrfach ausgezeichnete Künstler und Musikpädagoge den Ruf auf die Professur für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt an.
Referenzen

Deutsche Botschaft Residenzkonzert
Sofia (Bulgarien)

Jazzweekend, Regensburg

Jazzclub Unterfahrt, München

Night Club, Hotel Bayerischer Hof, München

Int. Jazzfestival Varna Summer
(Bulgarien)

Theater Gütersloh/Skylobby

Schloss Montfort, Langenargener Schlosskonzerte

Kunst- und Konzerthalle arlberg1800
St. Christoph (Österreich)

tollwood Summer Festival, München

Jazzstudio, Nürnberg

AuswahlCentrum, Braunschweig

HarzClassixFestival, Clausthal-Zillerfeld

Pressestimmen

„Sie entfachten ein musikalisches Feuerwerk. Simeons weiche, ausdrucksstarke und treffsichere Stimme trug Eberhard mit seinem virtuosen Pianospiel fantasiereich. Beide kosteten die Freiheiten der Improvisation in vollen Zügen aus.“

– Augsburger Allgemeine (Simeon/Eberhard Duo)

„Nicht nur, dass sie hier zeigt, über welch ausdrucksstarke Stimme sie verfügt, sondern auch ihre Musiker legen sofort virtuos los, erst zart intonierend, dann mit einem treibenden Groove…“

– Jazzthing (Alexandrina Simeon Quintett)

„Das sehr feine, zartfühlige Miteinander-Interagieren lässt musikalische Funken sprühen und lustige Lebensflammen herumtanzen, so dass sich eine unbeschwerte Freiheit und Freude breitmachen! Herrlich!“

– Concerto (Alexandrina Simeon Quintett)

“…begeistern Sängerin Alexandrina Simeon, Andreas Bauer (Bass) und Joachim Holzhauser (Vibrafon) die Zuschauer mit Jazz und Soul, der unter die Haut geht…“

– Augsburger Allgemeine (Triaphon)

“…Mit knackigen Bläsersätzen und rühriger Rhythmusgruppe gab die Augsburger Big Band souverän das nötige Gleichmaß vor, um die Ballbesucher aufs Parkett zu bringen…“

– Augsburger Allgemeine (The Horn Flakes)

„…Wenn das Feuer sie ergreift, steigert sich das Ensemble oft in eine beflügelte Euphorie… Alexandrina Simeon ist der strahlende Mittelpunkt. Mit ihrem großen Stimmumfang ist sie ein Wunder an Wandlungsfähigkeit.“

– Südkurier Friedrichshafen (Peter Vogel und sein Quintett)

„…Ihr wird ein Temperament nachgesagt wie einem Feuer speienden Berg. Wenn man Alexandrina Simeon … erlebt, könnte man glauben, dass es in Bulgarien Vulkane gibt…“

– Augsburger Allgemeine (Vocalissimo)

Willi Nuszbaum & The Horn Flakes

Willi Nuszbaum and The Horn Flakes sind eine Big Band aus dem Raum Augsburg, die sich durch zahlreiche Konzerte und Bälle, wie den Gala-Ball im Parktheater im Kurhaus Göggingen, fest in der Szene etabliert hat. Bandleader Wilhelm Nuszbaum steht nun seit über 25 Jahren als musikalischer und organisatorischer Leiter vor seinen 20 Musikern und liess den knackigen Bläsersound bisher an verschiedenen Orten erklingen, wie z. B. auf dem Augsburger Opernball, im Münchner Lustspielhaus, auf Sommerpartys am Ammersee oder Events an der Universität Augsburg u. v. m. In dieser Zeitspanne kam es zur Zusammenarbeit mit vielen namhaften Sängerinnen und Sängern der Augsburger und Münchner Musikszene, wie Alexandrina Simeon, Kilian Sladek, Martin Schmid, Paul Miller, Alexander Seitz, Olga Dudkova oder Barbara Frühwald.

Beim Konzertprogramm „Colors of Big Band“ kann sich das Publikum auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Es erklingen sowohl Big Band Nummern von Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie, Stan Kenton, Bill Potts, Peter Herbolzheimer, sowie Songs von Frank Sinatra, Robbie Williams, Caro Emerald, Michael Buble oder Roger Cicero. Am Mikrofon stehen als Solisten und auch im Duo Alexandrina Simeon und Kilian Sladek.

Peter Vogel und sein Quintett

Peter Vogel Quintett (Foto: Corinna Raupach)
Der Süddeutsche Pianist, Komponist und Arrangeur Peter Vogel gilt als Klangwanderer durch alle Stile mit überbordendem Ideenreichtum, der keine letzte Fassung zulässt. Die Verbindung von Seelenklang, intellektueller Struktur, Spontaneität und zwingender Rhythmik sind die Flügel seines Schaffens. Das Spektrum seines Quintetts reicht von der Klassik über raffinierte Crossover-Wandlungen, anspruchsvolle Jazztunes bis hin zur tief berührenden Ballade. In ihm fanden sich außergewöhnliche Musiker, um seine Werke und Arrangements zu interpretieren.
WINGS auf Spotify
Neben Peter Vogel am Flügel sind die charismatische Augsburger Sängerin Alexandrina Simeon, die mit ihrer facettenreichen Stimme auf allen Podien zu begeistern weiß, der österreichische Ausnahmesaxophonist und rasante Klangzauberer Christian Maurer, der Bassist und pünktliche Groovemaster Dragan Trajkovski aus Mazedonien sowie der geniale Taktiker Wolfi Rainer aus Wien am Schlagzeug zu erleben. Das Quintett arbeitet auch regelmäßig mit namhaften klassischen Ensembles zusammen wie dem Szymanowski Quartet oder dem AMAR Quartett.
Alexandrina Simeon (vocals) Christian Maurer (saxophone) Peter Vogel (piano) Dragan Trajkovski (bass) Wolfi Rainer (drums)

Weitere Bands und Ensembles

Whispering Grass

Modern-Jazz mit Kompositionen von Andi Roßkopf

Triaphon

Jazz-, Soul- und Pop-Stücke in einem ganz besonderen akustischen Gewand mit Jim Holzhauser (vib), Andi Bauer (b) und Alexandrina Simeon (voc)

Vocalissimo

Gospels, Lovesongs und klassische Werke mit Roland Plomer (p, org) und weiteren Musikern.